„Mit Zuversicht in die Zukunft.“

Die Corona-Pandemie hält die Junge ÖVP Steiermark nicht davon ab mit voller Energie und Zuversicht in das Jahr 2021 zu starten. Bereits gelebte Tradition ist es in der JVP am Beginn eines Jahres alle Mitglieder und vor allem Neumitglieder zu empfangen. Diese Tradition wurde auch beim #auftakt21 weitergeführt – im digitalen Raum.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr konnte Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer auf große Erfolge bei der Gemeinderatswahl 2020 verweisen. „Seit nun mehr als einem Jahr sind 560 Junggemeinderäte in den steirischen Gemeindestuben vertreten, die sich täglich für die Anliegen junger Menschen einsetzten.“, so Schnitzer, der weiter ausführt: „Gerade auch junge Menschen spüren die Auswirkungen der Corona Zeit, umso mehr müssen wir alles daransetzten, sie zu unterstützen. Bildung, Innovation und Digitalisierung sind Wachstumstreiber – hier müssen wir noch stärker werde, damit junge Menschen in der Steiermark einen Zukunftsraum vorfinden.“

Im Online-Format wurde den JVPlerinnen und JVPlern ein spannendes Programm geboten, das es ermöglichte, die eigenen vier Wände zur Parteizentrale und die Couch zur Regierungsbank werden zu lassen. Nach Grußworten von JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer lud Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg zur digitalen Tour durch den Sitz der Steirischen Volkspartei am Karmeliterplatz. Als Höhepunkt der Veranstaltung standen dann Einblicke in die Grazer Burg – den Regierungssitz – von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer auf dem Programm. Nicht nur persönliche Erinnerungen an die Zeit in der Jungen ÖVP Steiermark ließen Schützenhöfer ins Erzählen kommen auch viele Fragen von Mitgliedern der JVP gaben Anlass für tiefere und manch persönliche Einblicke. „Ungerechtigkeiten kann man nur dann beseitigen, wenn man sich engagiert.“, appelliert Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der Beantwortung der Frage, warum er in die Politik gegangen sei, an die Jugend.

„Ich denke immer gerne an die Zeit in der Jungen ÖVP zurück. Gerade bei Veranstaltungen wie dem Jahresauftakt – ob online oder vor Ort – schätze ich den Austausch mit den JVPlerinnen und JVPlern. Es ist schön, dass man auch in diesen herausfordernden Zeiten die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in den Mittelpunkt stellt“, so Landeshauptmann Schützenhöfer über den ersten digitalen Auftakt der JVP Steiermark. 

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Mitgliederempfang fanden sich auch viele neue Mitglieder des größten politischen Freundeskreises der Steiermark. „Der Zugang zahlreicher Neumitglieder während dieser besonders herausfordernden Zeit, zeigt wie motiviert junge Menschen sind sich zu engagieren und ihre Ideen einzubringen.“, freut sich Schnitzer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *